Ronsard


Ronsard
Ronsard
 
[rɔ̃'saːr], Pierre de, französischer Dichter, * Schloss La Possonière (bei Couture-sur-Loir, Département Loir-et-Cher) 11. 9. 1524 oder 1525, ✝ Kloster Saint-Cosme-en-l'Isle (bei Tours) 27. 12. 1585; studierte u. a. bei J. Dorat Griechisch und Lateinisch und wurde bald zum Mittelpunkt des Kreises der Pléiade. Ronsard verfasste Dichtungen in der Formensprache der Antike (u. a. »Les quatre premiers livres des odes«, 1550; »Le cinquième des odes«, 1553; »Les hymnes«, 1555; »Églogues«, herausgegeben 1592) sowie von F. Petrarca inspirierte Sonettenzyklen (u. a. »Les amours«, 1552; »Sonnets pour Hélène«, 1578). Mit »La Franciade« (1572, unvollendet) suchte er das antike Epos wieder zu beleben und - durch die Gestaltung einer Legende (nach der der sagenhafte Gründer des Frankenreiches ein Sohn Hektors gewesen sei) - ein französisches Nationalepos zu schaffen. Als Hofdichter (1560-74) schrieb er Gelegenheitsgedichte; zugleich verfocht er die Interessen des französischen Königs gegenüber den Hugenotten (»Discours des misères de ce temps«, 1562; »Remonstrance au peuple de France«, 1563). Nach der negativen Beurteilung der »Pléiade« durch F. de Malherbe wurde Ronsards Dichtung erst durch die französische Romantik (C.-A. Sainte-Beuve u. a.) und den Parnasse wieder entdeckt.
 
Ausgaben: Œuvres complètes, herausgegeben von P. Laumonier, 25 Teile (1-31921-82); Œuvres complètes, herausgegeben von G. Cohen, 2 Bände (Neuausgabe 1976-78).
 
 
M. Raymond: L'influence de R. sur la poésie française (1550-1585), 2 Bde. (Paris 1927, Nachdr. Genf 1993);
 D. Stone: R.'s sonnet cycles (New Haven, Conn., 1966);
 A. L. Gordon: R. et la rhétorique (Genf 1970);
 M. Raymond: Baroque et renaissance poétique.. .. Quelques aspects de la poésie de R. (Paris 31985);
 G. Gadoffre: R. (Neuausg. Paris 1994).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • RONSARD (P. de) — «C’est plus grand que Virgile et ça vaut Goethe», disait Flaubert de l’œuvre de Ronsard. Précisons qu’il la lisait dans une édition des Œuvres complètes – ce que nos contemporains font rarement –, après s’être aperçu que les anthologies vous… …   Encyclopédie Universelle

  • Ronsard — Même s il est rare, le patronyme Ronsard, popularisé par le poète du XVIe siècle, existe encore, on le trouve notamment dans l Indre et Loire. Il renvoie à un lieu dit (le) Ronsard = endroit couvert de ronces. Il pourrait s agir du hameau du… …   Noms de famille

  • Ronsard — (Ronsart, spr. roiigßār), Pierre de, franz. Dichter, geb. 11. Sept. 1524 auf dem Schloß La Poissonnière im Vendômois, gest 27. Dez. 1585 in Tours, wurde nacheinander Page der beiden ältesten Söhne Franz I., dann Jakobs V. von Schottland,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ronsard — (spr. Rongfahr, eigentlich Roussard). Pierre de R., geb. 11. Sept. 1524 auf dem Schlosse Poissonnière im ehemaligen Orleanais; wurde 1534 Page bei dem Herzog von Orleans, trat aber nachher in die Dienste Jakobs V. von Schottland, als sich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ronsard — (spr. rongsahr), Pierre de, franz. Dichter, geb. 11. Sept. 1524 zu Vendôme, gest. 27. Dez. 1585 zu Tours, Haupt der Schule, welche die abstrakte Nachahmung der Alten zum Kunstprinzip machte; Hauptwerk das Epos »La Franciade« (1572). – Vgl. Bizos… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ronsard — (Rongsahr), eigentlich Roussard, Pierre de, einst als »Fürst der Dichter« gepriesen und der früheste Classiker der Franzosen, geb. 1524 im Schlosse La Poissonnière im Gebiete von Vendôme, gest. 1585 zu Tours, dichtete Lieder, worin Marot und St.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ronsard — Ronsard, Pierre de …   Enciclopedia Universal

  • Ronsard — (Pierre de) (1524 1585) poète français. Atteint de surdité (1540), il renonça aux armes et étudia le latin et le grec sous la conduite de Dorat; il fonda ensuite la Pléiade. Ses Odes (1550 1552), imitées de Pindare et d Horace, le rendirent… …   Encyclopédie Universelle

  • Ronsard — RONSARD: Ridicule avec ses mots grecs et latins …   Dictionnaire des idées reçues

  • Ronsard — (izg. ronsȃr), Pierre de (1524 1585) DEFINICIJA francuski renesansni pjesnik, vodeći član pjesničke grupe Plejada koja je u francuskoj književnosti oživjela pjesničke vrste i uzore iz antike (Pindar, Anakreont, Vergilije, Horacije) …   Hrvatski jezični portal


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.